Vom Bodenbauer zur Sonnschienalm: Aufi & Sunn liegen!

 

Bei dieser Wanderung besuchen Sie den höchstgelegenen und zugleich wärmsten See im Hochschwabgebiet!

Ausgangspunkt

St. Ilgen - Alpengasthof Bodenbauer (844m)

Streckenverlauf

Vom Alpengasthof Bodenbauer gelangen Sie durch den Sackwaldboden auf die Häuslalm (1526 m), von dort weiter auf die Sackwiesenalm und zum Sackwiesensee (1414 m). Auf markierten Weg geht´s weiter zur lieblich gelegenen Sonnschienalm (1523 m).

Gehzeit und Schwierigkeitsgrad

5,5 Stunden - mittelschwer

asasasas
Copyright: TRV Hochsteiermark ©Heinz Toperczer
 

Einkehrmöglichkeiten

Alpengasthof Bodenbauer 884 m
... von Dienstag bis Sonntag durchgehend warme Küche, im Winter freitags bis sonntags geöffnet, 40 Betten.
Joachim Hartner, T: +43(0)3861 8130, www.der-bodenbauer.at

Häuslalmhütte 1.526 m (H)
.
.. von 1. Juni bis 15. September täglich (Dienstag Ruhetag), von 15. Oktober bis 31. Mai donnerstags bis sonntags bewirtschaftet, 14 Schlafplätze.
Michael Schabhüttl, T: +43(0)664 9503 352, www.haeuslalm.at

Sackwiesenalmhütte 1.458 m
... von Juni bis 8. September bewirtschaftet, 14 Schlafplätze

Joachim Hartner, T: +43(0)664 2530 369

Sonnschienhütte (ÖAV) 1.521 m (H)
... von 1. Mai bis 14. September (täglich), von 15. Oktober bis 31. März geöffnet (Montag: Ruhetag), 13 Betten und 50 Lagerplätze.
Karl Rappold und Hermelinde Zeiler, T: +43(0)664 5112 474, www.sonnschienhuette.at