Ah … - monumental!

 

 

Die Ruine Schachenstein ragt über Thörl und ist gleichzeitig das Wahrzeichen der Hochschwab-Gemeinde. Der Anblick der steinernen Ruine erinnert an die vergessene Zeit der Landsknechte und Burgfräuleins.

Im 15. Jahrhundert gastierte hier regelmäßig Abt Schachner. Von dem erhöhten Punkt aus war es den damaligen Bewohnern möglich, das Tal zu verteidigen und zu überblicken. Das Tor am Westhang konnte nur über einen Graben erreicht werden, von der Südseite war die Burg von einer natürlichen Felswand geschützt.

Seit dem 16. Jahrhundert wurde die Burg vom Stift nicht mehr gebraucht und begann zu zerfallen. In den 1950er Jahren begann der Kameradschaftsverein, den Verfall der Burg aufzuhalten und veranstaltete regelmäßig Burgfeste.

Das Wahrzeichen einer Region lebt fort

Heute feiern die Schachensteiner Landsknechte das historische Leben und bringen es den Menschen - erhaltenswert und lehrreich - näher. Wissen, woher man kommt, hilft zu wissen, wohin man geht - oder gehen kann.

 

Kontakt:
Verein Kultur erleben
A-8621 Thörl, Österreich

Tel.: +43 (3861) 24133        
Email:          
www.kultur-erleben.com