Von Aflenz … bis zu den Sternen!

 

Die perfekte Symbiose von Natur und Technik: Die Erdefunkstelle, 1980 in Betrieb genommen, liegt mit ihren drei Riesen-Antennen fast unbemerkt in den Hügeln um Aflenz: in Graßnitz. Sie ist eine der wichtigsten Funk- und Messstellen für Satelliten in ganz Europa. Nur mit ihrer Hilfe kommen wir zu unseren Nachrichten! Die vorbildhafte Anlage wurde ausgezeichnet - durch die Verleihung der Geramb-Medaille Auszeichnung für gutes Bauen und den Preis für Architektur des Landes Steiermark.

Die saubere Luft im Aflenzer Becken war ein wichtiges Entscheidungskriterium, die "Ohren ins Weltall" in Graßnitz zu errichten.

Von Österreich in die Welt

Jedes Mal, wenn Sie zum Hörer Ihres Telefons greifen, im Internet surfen oder
einfach Ihren Fernseher einschalten, spielt der Faktor Zeit eine wichtige Rolle.
Es gilt, Daten verschiedenster Art (Bilder, Klänge, geschriebene oder
gesprochene Worte) auf schnellstem Weg zu transportieren:

Von A nach B. Von Österreich in die Welt. Und wieder retour.

Jede Sekunde finden tausende und abertausende dieser Datentransfers statt. Österreichs wichtigste High-Tech Schnittstelle in diesem permanenten Informationsfluss ist die Erdefunkstelle Aflenz der Telekom Austria.

Lust auf Infos und Architektur zum Angreifen?

Auf alle technikinteressierten Besucher wartet ein kurzer Info-Film.
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 9.00-17.00 Uhr geöffnet, Eintritt gratis!

Graßnitz 160
8624 Aflenz
T: 050664-47200